INTERNATIONALE HOFER FILMTAGE ,
WAS GESCHAH MIT BUS 670? Mexiko, Spanien, 2020
LEBERKÄSJUNKIE Deutschland, 2019
TATORT: Die ewige Welle Deutschland, 2019
LIMBO Deutschland, 2019
HUBERT OHNE STALLER Deutschland, 2019
Kino Archiv
Kino 
Regie: Marcus H. Rosenmüller
Deutschland 2006
Mit: Sebastian Bezzel, Michael A. Grimm, Simon Schwarz, Antoine Monot jr., Bastian Pastewka, Nicholas Ofczarek, Daniel Zillmann, Andreas Harwarth, Denise Zich, Lisa Maria Potthoff, Liane Forestieri uva.
Verleih: Constantin Film
Kinostart: 2006
SCHWERE JUNGS
Produktionspresse

Garmisch-Partenkirchen 1952. Wild entschlossen trainiert der glücklose Schreiner und verhinderte Bobfahrer Gamser zusammen mit seinen Freunden Franzl, Gustl und Leusl Peter für die nationale Qualifikation zur Winterolympiade in Oslo – Deutschlands erste Olympiateilnahme seit Kriegsende.
Sein überlegener Konkurrent aus Kindertagen, der reiche Brauereibesitzer Dorfler, tritt bereits als offizieller Weltmeister mit seinen Teamkollegen Basti, Kaspar und Toni als erste Wahl für Deutschland an.
Im rauen Norwegen begegnen den deutschen Wintersportlern schließlich allerlei sportpolitische Irrungen und erotische Wirrungen, und die Spannungen zwischen den beiden gleich starken Olympiateams wachsen ins Unerträgliche. Als sich herausstellt, dass keine der beiden Mannschaften den endgültigen Sieg erreichen kann, müssen sich die acht Männer entscheiden: entweder sinnlos die alte Feindschaft aufrechtzuerhalten oder sich gemeinsam dafür stark zu machen, mit unorthodoxen Methoden einen Sieg nicht nur für sich, sondern vor allem für das junge Nachkriegsdeutschland zu erzielen.