SUNSET Ungarn, 2018
TATORT: Die ewige Welle Deutschland, 2019
53. INTERNATIONALE HOFER FILMTAGE 2019 ,
EIN BECKEN VOLLER MÄNNER Frankreich, 2019
EIN BECKEN VOLLER MÄNNER Frankreich, 2019
SO WIE DU MICH WILLST Frankreich , 2019
THE WHITE CROW , 2019
HUBERT OHNE STALLER Deutschland, 2019
THE WHITE CROW , 2019
TEL AVIV ON FIRE Luxemburg, Frankreich, Israel, Belgien , 2019
Kino Archiv
Kino 
Regie: Manuel Huerga
E/GB 2006
Mit: Daniel Brühl, Tristán Ulloa, Leonardo Sbaraglia, Leonor Watling, Ingrid Rubio uva.
Verleih: MFA+ Filmdistribution
Kinostart: 13.09.2007
SALVADOR - KAMPF UM DIE FREIHEIT

Salvador Puig Antich ist in Spanien das Symbol des politischen Widerstandes. In den letzten Tagen des Faschismus kämpfte der junge Salvador mutig für die Freiheit und nimmt den hohen Preis und die fatalen Folgen seines Handelns in Kauf.
Am 2. März 1974 wurde Salvador Puig Antich als letzter politischer Gefangener Spaniens hingerichtet. Bis zu letzt haben seine Familie, Freunde und Anwälte versucht, seine Hinrichtung zu vermeiden.
SALVADOR - KAMPF UM DIE FREIHEIT zeigt die wahre Geschichte des Rebellen: Kämpferische Aktionen gegen das Franco-Regime, Banküberfälle, Schiessereien mit der Guardia Civil, Liebe und Flucht, Festnahme, schließlich seinen langen Kampf gegen die Hinrichtung.

Daniel Brühl („Die fetten Jahre sind vorbei“) spielt hier in einer Paraderolle den spanischen Aktivisten Salvador Puig Antich.
Er ist selbst in Barcelona aufgewachsen und spricht perfektes Spanisch, für die deutsche Kinofassung hat er sich selbst synchronisiert.

SALVADOR – KAMPF UM DIE FREIHEIT lief im offiziellen Programm der Filmfestspiele in Cannes. In Spanien war er 2006 neben „Volver“ der erfolgreichste Film des Jahres.
Daniel Brühl hat beim Seattle Film Festival im Juni 2007 den Preis als bester Hauptdarsteller für die Rolle des Salvador Puig Antich gewonnen.