INTERNATIONALE HOFER FILMTAGE ,
WAS GESCHAH MIT BUS 670? Mexiko, Spanien, 2020
HUBERT OHNE STALLER Deutschland, 2019
TATORT: Die ewige Welle Deutschland, 2019
LEBERKÄSJUNKIE Deutschland, 2019
LIMBO Deutschland, 2019
Kino Archiv
Kino 
Regie: Oliver Haffner
Deutschland 2014
Mit: Katharina Marie Schubert, Adam Bousdoukos, Katharina Hauter, Paul Faßnacht, Marion Breckwoldt, Rainer Furch, Maik Solbach, Rick Okon u.v.a.
Verleih: Arsenal Filmverleih
Kinostart: 09.10.2014
EIN GESCHENK DER GÖTTER

„Eine charmante und kluge Working-Class-Komödie"

Aus heiterem Himmel verliert Schauspielerin Anna (KATHARINA MARIE SCHUBERT) ihre Anstellung an einem kleinen Stadttheater. Eben noch auf der Bühne findet sie sich nun in der Tristesse des örtlichen Jobcenters wieder. Auf Drängen ihrer theaterbegeisterten Sachbearbeiterin übernimmt sie die Leitung eines Schauspielkurses für acht Langzeitarbeitslose – „schwer Vermittelbare“. Trotz gewaltiger Widerstände gegen die verpflichtende Bildungsmaßnahme formt sich aus den frustrierten Einzelkämpfern zunehmend eine eingeschworene Gruppe, mit der Anna „Antigone“ inszeniert. Überraschend kommt in die privaten Dramen der Teilnehmer immer mehr Bewegung und auch Anna erlebt einen Neuanfang, mit dem sie so nicht gerechnet hat.

Regisseur Oliver Haffner („Mein Leben im Off“) ist mit EIN GESCHENK DER GÖTTER eine charmante, witzige und kluge Working-Class-Komödie aus Deutschland gelungen. Mit Leichtigkeit und Ehrlichkeit erzählt der Film die tragisch-komische Geschichte einer Gruppe gesellschaftlicher Außenseiter, die alle in einer beruflichen und persönlichen Krise stecken. Mit der magischen Kraft des Theaters und durch die Erfahrung von Gemeinsinn erobern sie sich ihre Würde und Selbstachtung zurück.

Katharina Marie Schubert überzeugt als desillusionierte Schauspielerin, die von heute auf morgen nicht mehr im Rampenlicht steht und sich neue Lebensziele setzen muss. An ihrer Seite spielt ein großartiges Darstellerensemble, darunter Adam Bousdoukos, Katharina Hauter, Rainer Furch und Eva Löbau. Oliver Haffner zeichnet auch für das Drehbuch verantwortlich, an der Kamera stand Kaspar Kaven („Guerilla Köche", „Unter Müttern"), die Montage machte Anja Pohl („Die Geschichte vom weinenden Kamel", „Wer früher stirbt ist länger tot", „El Bulli: Cooking in Progress"). Produzent ist Ingo Fliess, der auf dem diesjährigen Münchner Filmfest mit den Förderpreis Neues Deutsches Kino "Produktion" ausgezeichnet wurde.

EIN GESCHENK DER GÖTTER ist eine Produktion der if... Productions in Koproduktion mit dem SWR, gefördert von der MFG Baden-Württemberg und der FFA.

Internationales Filmfest München 2014:
BAYERN 3 Publikumspreis, präsentiert von der Süddeutschen Zeitung 
Förderpreis Neues Deutsches Kino Beste Produktion