LIMBO Deutschland, 2019
LEBERKÄSJUNKIE Deutschland, 2019
INTERNATIONALE HOFER FILMTAGE ,
HUBERT OHNE STALLER Deutschland, 2019
TATORT: Die ewige Welle Deutschland, 2019
WAS GESCHAH MIT BUS 670? Mexiko, Spanien, 2020
Kino Archiv
Kino 
Regie: Valeria Bruni Tedeschi
Frankreich / Italien 2003
Mit: Valeria Bruni Tedeschi, Chiara Mastroianni, Jean-Hugues Anglade, Denis Podalydes uva.
Kinostart: 12.02.2004
EHER GEHT EIN KAMEL DURCHS NADELÖHR...

Zum Inhalt: Federica ist reich, zu reich für ihr Alter.
Dieses Privileg engt sie ein, hindert sie daran, ein normales, "erwachsenes" Leben zu führen. Es bedrückt sie, nicht für ihren Lebensunterhalt arbeiten zu müssen.
Ohnehin stehen ein paar Probleme ins Haus: Ihr Liebhaber will eine Familie gründen, doch ein früherer Lover taucht unvermittelt aus der Versenkung auf. In der Familie kriselt es, seit ihr Vater auf dem Sterbebett liegt.
Konfrontiert mit der Frage nach der Erbschaft und verfolgt von einem dumpfen Schuldgefühl, flüchtet sich die verunsicherte Heldin am liebsten in ihre Fantasiewelt, in der alles perfekt und wohl geordnet ist.
Die Schauspielerin Valeria Bruni-Tedeschi hat sich im Laufe der Jahre zu einem bekannten Gesicht des französischen wie des italienischen Autorenkinos des subtilen und (selbst)ironischen Fachs entwickelt. Dass sie auch Regie führen kann, beweist sie mit einer leichtfüßigen und wunderbar Augen zwinkernden Schilderung ihres Lebens.